Studienteilnehmerinnen gesucht!

Herzlich Willkommen auf der Seite unserer Präventionsstudie.

Das Ziel der Studie ist ein Programm für schwangere Frauen zu entwickeln, welches sie bis nach der Geburt begleitet. Im Gegensatz zu vielen anderen Programmen, die es auch als App gibt, soll es hier nicht um ihr Baby allein gehen, sondern vielmehr um Sie selbst, um Ihre Gefühle, um Ihre Bedürfnisse und Wünsche. Mit dem Fokus auf Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Gesundheit, sollen Sie für die Zeit nach der Geburt stark gemacht werden.

Viele Frauen erleben einige Wochen nach der Geburt eine Wochenbettdepression. Wie viele Frauen diese erleben, wissen wir nicht genau. Die Studie soll auch darüber Auskunft geben und helfen, dass diese Frauen sich nicht verstecken müssen, sondern Hilfe in Anspruch nehmen können.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen

  • zu der Studie und unserer Forschungsgruppe
  • zum Ablauf
  • zu den Teilnahme- Kriterien
  • zu Ihrer Registrierung
  • unseren Kontaktmöglichkeiten

INFORMATIONEN ZUR STUDIE

Das Ziel der Studie ist es, den Zusammenhang zwischen der Gesundheitsförderung von Schwangeren und Frauen im Wochenbett und der Entwicklung einer psychischen Erkrankung zu untersuchen. Auch wird eine App entwickelt, die das gesundheitliche Wohlbefinden von Frauen in der Schwangerschaft und danach erhöhen möchte. Durch die Themen sollen Frauen auf die Bedeutung von Gesundheitsförderung aufmerksam gemacht werden.

  1. Sie stellen fest, dass die Teilnahme- Kriterien auf Sie zutreffen.
  2. Über den Button „Registrierung“ geben Sie für uns wichtige Daten an.
  3. Wir kontaktieren Sie und vereinbaren ein Gesprächstermin.
  4. In diesem Gespräch werden Sie über die Studie aufgeklärt.
  5. Im Anschluss stimmen Sie der Teilnahme zu.
  6. Sie erhalten eine weitere E-Mail mit einer persönlichen Identifikationsnummer und einem Zugang zum Download- Bereich zur App.
  7. Sie erhalten eine E-Mail mit einem ersten Fragebogen. Diesen füllen Sie aus.
  8. Wir geben Ihnen erneut Rückmeldung, ob Sie an der Studie teilnehmen können. Im ersten Fragebogen wird Ihr psychischer Gesundheitszustand abgefragt. Bei einer schweren Erkrankung können Sie leider nicht an der Studie teilnehmen.
  9. Sie laden die App auf Ihr mobiles Endgerät herunter.
  10. In der 31. Schwangerschaftswoche geht es los.
  11. Es folgen drei weitere Zeitpunkte, an denen Sie einen Fragebogen ausfüllen müssen.

 

Den letzten Inhalt erhalten Sie in der 7 Woche nach der Geburt. Den letzten Fragebogen müssen Sie nach drei Monaten nach der Geburt ausfüllen. Dieser ist besonders wichtig.

Sie erhalten eine kostenlose App, die wissenschaftlich fundierte Informationen enthält, die wichtige Themen, wie zum Beispiel zu Gesundheitsförderung, zu körperlicher Aktivität, zu Entspannung und zu Ernährung und auch deren Bedeutung von sozialer Unterstützung behandeln. Alle Informationen sind gut verständlich und sollen Ihnen helfen.

Außerdem wird es zu verschiedenen Messzeitpunkten einen Fragebogen geben, die sogenannte EPDS. Durch die Beantwortung von zehn Fragen, können Sie erfahren, ob ein erhöhtes Risiko besteht, an einer Depression im Wochenbett zu erkranken. Das ist wichtig zu wissen, damit Sie rechtzeitig darauf aufmerksam werden und handeln können.

Zu jedem Zeitpunkt haben Sie die Möglichkeit in der App, eine Akuthilfe-Seite aufzurufen, mit Atem- und Körperübungen.

Die Ergebnisse der Studie können helfen, weitere Angebote zu entwickeln, um Frauen in dieser Phase vor einer psychischen Erkrankung zu schützen und sie auf diese Zeit vorzubereiten. Durch Ihre Teilnahme an der Studie leisten Sie einen Beitrag, die gesellschaftliche Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken.

Durch Ihre Teilnahme an dieser Studie entstehen für Sie keine Kosten. Sie erhalten für Ihre Teilnahme keine Aufwandsentschädigung.

Für das geplante Vorgehen und Ihre Teilnahme ist keine Versicherung notwendig.

Wie ändert sich mein Leben? Kann ich eine gute Mutter sein? 

Schaffe ich das?

Auf welche Stärken kann ich zurückgreifen?

REGISTRIERUNG

Wer darf an dieser wissenschaftlichen Studie teilnehmen?
Folgende Kriterien gelten für die Teilnahme an der Studie:

  • Ihre Schwangerschaft sollte von einem Arzt festgestellt worden sein.
  • Zum Zeitpunkt der Registrierung dürfen Sie die 30. Schwangerschaftswoche noch nicht beendet haben.
  • Sie müssen zum Zeitpunkt der Registrierung zwischen 18 und 40 Jahren alt sein.
  • Ihr Wohnsitz liegt in Bayern.
  • Sie müssen der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig sein.
  • Sie benötigen ein internetfähiges Gerät (z. B. ein Smartphone, Tablet).
  • Sie benötigen eine E-Mail-Adresse.
  • Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte, die App herunterzuladen, dieses Herunterladen ist erforderlich.

 

Wer darf an dieser wissenschaftlichen Studie nicht teilnehmen? Wer entscheidet darüber?
An der Studie dürfen Sie nicht teilnehmen, wenn Sie die oben genannten Kriterien nicht erfüllen.

Nach der Einwilligung zur Registrierung und nach unserem Gespräch werden Sie außerdem auf eine Internetseite weitergeleitet, auf der ein Fragebogen verschiedene Symptome abfragt. Die Auswertung dieser Fragen erfolgt durch die Studienleitung. Falls Sie aufgrund der Schwere der Symptomatik nicht an der Studie teilnehmen dürfen, erhalten Sie per E-Mail eine Mitteilung.

"Kein Wunder, dass die innere Landschaft einer Mutter  kaum erforscht und erklärt wurde:

Schließlich hat sie selbst kaum Zeit, sie zu erkennen."

[Stern et al. 2000, S.10]

PARTNER

KONTAKT

Das Forschungsvorhaben wird veranlasst von der Universität Regensburg, der Hochschule Coburg und dem Universitätsklinikum Regensburg. Die Studie wird außerdem unterstützt von dem Deutschen Herzzentrum München und dem bayerischen Wissenschaftsforum (BayWISS). Zur Studienleitung gehören Prof. Dr. Thilo Hinterberger, Prof. Dr. phil. Dr. habil. med. Niko Kohls und Maria Kuhn M.Sc.

E-Mail: info@meba-studie.de